VfL Logo Facebook


Im ersten Auftritt unter Neu-Coach Björn Grüter holten die Landesliga-Herren des VfL Brambauer gleich den Turniersieg bei den eigenen Turniertagen. Jetzt die nächste gute Nachricht: Das Trainerteam aus Grüter und dem spielenden Co-Trainer Sebastian Pohl erhält Verstärkung.

Frank Schuchardt (Foto unten) trainiert ab sofort die Torhüter der Landesliga-Mannschaft und beerbt damit Daniel Waschescio und Klaus Pötter, die gemeinsam mit Nadim Karsifi zum Saisonende aufgehört hatten beziehungsweise zur PSV Recklinghausen gewechselt waren. Grüter, Pohl und Schuchardt kennen sich seit Jahren aus gemeinsamen Zeiten beim SuS Oberaden, wo Schuchardt ebenfalls als Torwarttrainer fungierte.

,,Sebastian und ich haben erst lose Gespräche mit ihm geführt, die dann aber immer konkreter wurden. Jetzt sind wir froh, so einen erfahrenen Torwarttrainer gefunden zu haben", sagt Björn Grüter. Schuchardt wurde der Mannschaft bereits vorgestellt und wird künftig während der Trainingseinheiten individuell mit Manuel Welski, Marc Sträde und Dominik Tesch arbeiten.

Frank Schuchardt: ,,Durchweg positiv"

Nach 19 Jahren beim SuS Oberaden beendete Schuchardt sein Engagement dort zum Ende der vergangenen Saison. Die lose Idee, gemeinsam mit Pohl in Brambauer tätig zu sein, gäbe es schon seit längerer Zeit, so Schuchardt. Nun kam die konkrete Anfrage und eine schnelle Einigung. ,,Die ersten Trainingseinheiten mit den Herren waren durchweg positiv. Eine tolle, ehrgeizige Truppe", sagt Schuchardt. Er soll künftig auch in den Jugendbereich eingebunden werden.

PHOTO 2019 07 11 20 26 37
Foto: Sebastian Bahr Photographie